logo

Vermittlung über Au pair Agentur

Ist der Aufwand beim Finden von einem Au Pair über das Internet größer als bei Beauftragung einer Au Pair-Agentur? Welche Kriterien sollte eine seriöse Au Pair-Agentur erfüllen? Tipps zum Au Pair finden über das Internet oder mit Hilfe einer Au Pair-Agentur hier.

 

Schnell-Info:

  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Unterstützung bei der Administration
  • Betreuung im Visum-Verfahren
  • Hoher Zeitaufwand trotz Dienstleistung
  • Vermittlungsgebühr zwischen Euro 100 – 1.000
  • Die Qualität der Agenturen ist sehr unterschiedlich
  • Häufig keine bedürfnisorientierte Vermittlung
  • Geringe Unterstützung, sobald Aupair im Gastland

 

Vermittlung über Au Pair Agentur

aupair agenturSie fragen sich, welche die beste Aupair-Agentur für die Vermittlung von einem passenden Au Pair sein könnte? Außerdem wollen Sie herausfinden, ob es nicht für Sie eine kostengünstige und schnellere Alternative wäre, eigenständig ein Au Pair im Internet zu suchen? Wir haben Ihnen hier alles Wichtige rund um das Thema Vermittlung von einem Au Pair über eine Aupair-Agentur im Vergleich zur eigenständigen Suche von einem Au Pair über das Internet zusammengefasst.

 

Hinter den meisten Aupair-Agenturen stecken private Gesellschaften oder Einzelpersonen. Auch Vereine und Verbände mit oder ohne konfessionellen Hintergrund engagieren sich für die Vermittlung. In den letzten Jahren gab es, was die Anzahl der Aupair-Agenturen betrifft, einen starken Zuwachs. Ein Blick in das Branchenbuch Ihrer Stadt genügt und Sie werden die Kontaktdaten zahlreicher Agenturen für die Vermittlung von einem Aupair finden. Wenn Sie nun diese Aupair-Agenturen kontaktieren und Informationsmaterial anfordern, werden Sie beim Vergleich kaum Unterschiede feststellen können. Alle werde Ihnen Hochglanzprospekte zuschicken, in welchem sie viel über das Aupair-Programm und Kulturaustausch im Allgemeinen lesen können. Aber längst nicht alle Aupair-Agenturen arbeiten seriös und wenden Qualitätsstandards bei ihren Vermittlungsaktivitäten von Au Pairs an Gastfamilien an.

 

Auffallend große Unterschiede lassen sich feststellen in der Höhe der Vermittlungsgebühr, welche je nach Anbieter zwischen 100 und 1.000 € liegen kann. Gesetzlich hat die Aupair-Agentur als Vermittlung diesbezüglich freie Hand, solange sie nicht zusätzlich eine Vermittlungsgebühr vom Au Pair verlangt.

 

Bei der Durchsicht der Unterlagen der einzelnen Aupair-Agenturen, werden sie nur schwer etwas zu dem Thema Vermittlungsgebühr finden. Bei dem Thema Vermittlungsgebühr für Aupair mangelt es aus unserer persönlichen Sicht an Transparenz. Wir denken ebenfalls, dass die Unterschiede in der Vermittlungsgebühr keinesfalls gerechtfertigt sind.

 

Aber letztendlich muss jede Gastfamilie für sich selbst entscheiden, was sie bereit ist, für diese Dienstleistung zu zahlen. Wir finden es problematisch, dass es keine unabhängige Kontrollinstanz gibt, welche die tatsächliche Durchführung der Programme bei den Aupair-Agenturen überwacht. Es gibt lediglich Verbände, deren Mitglieder sich verpflichten die Vermittlung von Aupair und Gastfamilien nach klar geregelten Qualitätsstandards durchzuführen. Die Gütegemeinschaft Au pair e.V.  hat ein Gütezeichen entwickelt, welches Gastfamilien Orientierung soll.

 

Erfahrungen mit Aupair-Agenturen

Meine persönlichen Erfahrungen als Gast-Mutter mit Aupair-Agenturen waren leider unbefriedigend. Unsere Wünsche als Gastfamilie bezüglich eines Aupair wurden nach der Beauftragung der Agentur kaum berücksichtigt. Bei der Nachfrage, warum dies so ist, entgegnete uns ein Sachbearbeiter: „Mit Ihren Wünschen und Ansprüchen, werden sie nie ein Aupair finden.“ Aus unserer Sicht jedoch waren die Ansprüche weder hoch, noch unerfüllbar. Und wir waren nicht bereit die Betreuung unserer Kinder mehrere Stunden am Tag irgendeiner Person anzuvertrauen.

 

Vielmehr hatten wir den Eindruck, dass das oberste Ziel der Vermittlung über eine Aupair-Agentur war, die Provision zu erhalten. Der Zeitaufwand für die Vermittlungsaktivitäten für ein passendes Au Pair sollte so gering wie möglich sein. Gleichzeitig sollten wir als Gastfamilie zahlreiche Kompromisse eingehen. Ich hatte den Eindruck, dass mir anfangs nur die „Karteileichen“ als Vermittlungsvorschläge unterbreitet wurden. Am Ende hatte ich als Gastmutter für Kontakte und Besprechungen mit den Sachbearbeitern der Aupair-Agenturen viel mehr Zeit und Kraft investiert, als meine eigenständige Suche online über das Internet  auf einem Internetportal erfordert.

 

Inzwischen suche ich meine Au Pair Jahr für Jahr selbst online im Internet über ein Internetportal  und fahre damit sehr gut. Es kostet mich zwar ein bisschen mehr Mühe, aber meine Erfahrungen damit sind sehr gut, denn schließlich weiß ich am besten selbst, wer und was zu unserer Familie und meinen Kindern gut passen könnte. Und da wir als Gastfamilie mit dieser Person viele Monate unter einem Dach zusammen leben möchten, muss die Chemie einfach stimmen. Gewisse Kriterien müssen erfüllt sein, um im Alltag ein zufriedenes Miteinander von Aupair und Gastfamilie zu gewährleisten.

 

Kompromisse an dieser Stelle erzeugen auf Dauer erfahrungsgemäß Unzufriedenheit und Probleme. Meine Einschätzung ist daher, dass einem eine Aupair-Agentur zu Beginn zwar Arbeit abnimmt und Zeit spart, auf Dauer jedoch mehr Zeit und Kraft kostet, als wenn man sich von Anfang an selbst auf die Suche machen würde. Zudem spart diese Verfahrensweise bei der Suche nach einem Aupair eine Menge Geld. Und der von vielen Gastfamilien gefürchtete Papierkram bei Au Pairs aus visum-pflichtigen Ländern ist mit den richtigen Tipps schnell erledigt.

 

Wie findet man eine seriöse und gute Aupair-Agentur?

Wenn Sie Gastfamilie entschlossen sind, eine Aupair-Agentur mit der Vermittlung von einem Au Pair beauftragen zu wollen, dann werden Sie sich die Frage stellen, wie Sie eine gute Agentur von einer schlechten Agentur unterscheiden können. Tatsächlich gibt es aus unserer Sicht einige Kriterien, welche eine gute Aupair-Agentur ausmachen. Wir können Ihnen aber schon zu diesem Zeitpunkt sagen dass die Suche nach einer solchen guten Agentur mehr Zeit in Anspruch nehmen wird, als Sie denken. Achten Sie auf Referenzen!

 

Am besten ist es natürlich, wenn Sie eine persönliche Empfehlung für eine Aupair-Agentur von einer erfahrenen Gastfamilie erhalten. Nutzen Sie die Suchmaschine Google und geben Sie in die Suchzeile den Namen der Aupair-Agentur ein. In der Regel bekommen Sie dann Erfahrungsberichte von Gastfamilien oder Aupairs angezeigt, sodass Sie schnell herausfinden können, an welche Agentur Sie sich für die Vermittlung von einem Au Pair nicht wenden sollten.

 

Empfehlenswerte Aupair-Agenturen bieten eine Reihe von Dienstleistungen für die Gastfamilie und Au Pair. Bei einer guten Agentur steht der persönliche Service gegenüber der Gastfamilie und dem Au Pair im Vordergrund und das ist auch die Hauptleistung für die Sie die Vermittlungsgebühr bezahlen. Aus unserer Sicht haben Agenturen, welche Sie als potenzielle Gastfamilie mit schriftlichen Informationen wie Einreisebestimmungen, Aufenthaltsbestimmungen, Arbeitsbestimmungen oder versicherungsrechtliche Fragen das Au Pair betreffend allein lassen, ihre Aufgabe als Aupair-Agentur nicht richtig verstanden und am Markt keine Berechtigung. Zu den Dienstleistungen einer guten Aupair-Agentur gehört es unbedingt, bei Problem- und Konfliktsituationen zwischen Gastfamilie und Au Pair vermittelnd zur Verfügung zu stehen und im Notfall eine unkomplizierte Umvermittlung des Aupairs (Wechsel-Aupair) in eine neue Gastfamilie zu arrangieren.

 

Eine gute Aupair-Agentur ist international vernetzt. Nur so kann gewährleistet werden, dass die Sprachkenntnisse des Bewerbers oder der Bewerberin für das Aupair-Programm vor Ort ausreichend überprüft werden können. Diese Aufgabe wird meistens von Partner-Agenturen im Ausland übernommen.

 

 

Unsere Qualitätskriterien für eine gute Aupair-Agentur:

  1. Es gibt eine persönliche Betreuung in unmittelbarer Umgebung
  2. Die Aupair-Agentur besteht schon seit längere Zeit
  3. Die Aupair-Agentur ist international vernetzt
  4. Die Aupair-Agentur tätigt viele erfolgreiche Vermittlungen pro Jahr
  5. Es findet ein ausführliches Beratungsgespräch statt
  6. Ihre Wünsche werden ernst genommen und berücksichtigt
  7. Den Vorschlägen geht eine Vorauswahl voran
  8. Die Vermittlungsvorschläge treffen tatsächlich auf Ihre Bedürfnisse zu
  9. Die Vermittlung vom Aupair erfolgt schnell
  10. Ihnen als Gastfamilie wird der „Papierkram“ abgenommen
  11. Die Betreuung endet nicht mit erfolgreicher Vermittlung
  12. Es findet eine Betreuung zur Integration des Au-pairs nach Ankunft im Gastland statt (Aupair-Treffen in der Umgebung)
  13. Positive Mundpropaganda durch andere zufriedene Gastfamilien
  14. Die Aupair-Agentur verfügt über ein aussagekräftiges Gütesiegel
  15. Anschluss der Aupair-Agentur an einen Verband, deren Mitglieder sich auf transparente Vermittlungsverfahren nach gewissen
  16. Qualitätsstandards geeinigt haben
  17. Eine Recherche über Google ergibt nicht einschlägig negative Erfahrungsberichte

 

Bester Zeitpunkt im Jahr für die Aupair-Suche

Als Aufenthaltsdauer für das Au Pair empfehlen die meisten Aupair-Agenturen ein Jahr, mindestens aber ein halbes Jahr. Zwar gibt das ganze Jahr über suchende Au Pairs wie auch suchende Gastfamilien, aber der beste Zeitpunkt für eine erfolgreiche und schnelle Vermittlung von einem Aupair an Sie als Gastfamilie, ist der Sommer. Zu diesem Zeitpunkt schließen viele junge Menschen ihre Schulausbildung oder Berufsausbildung ab und möchten dann ein Auslandsjahr als Au Pair zur Vertiefung ihrer Sprachkenntnisse absolvieren. Es bietet aus unserer Sich viele Vorteile, wenn das Au Pair während der Schulferien oder Kindergarten-Ferien anreist. Es kann sich in Ruhe eingewöhnen und Sie als Gastfamilie haben Ruhe und Zeit das Au Pair Mädchen in den ersten Tagen  zu begleiten und einzuarbeiten.

 

Ablauf von der Vermittlung über eine Aupair-Agentur

Das Vermittlungsverfahren von Au Pair an eine Gastfamilie läuft bei allen Aupair-Agenturen sehr ähnlich ab. Zuerst müssen Sie als Gastfamilie die  formalen und persönlichen Voraussetzungen erfüllen. Sie vereinbaren mit der Aupair-Agentur Ihrer Wahl einen Termin für ein Erstgespräch. Zu diesem Termin sollten Sie als Gastfamilie folgende Unterlagen mitbringen: Fotos von der Familie und einen Brief, aus welchem hervorgeht, welche Personen und Haustiere in Ihrem Haushalt lebe, welchen Berufen Sie als Gastfamilie nachgehen, wie Ihre Wohnverhältnisse sind und wie der Alltag des Au Pairs bei Ihnen aussehen wird.

 

Zusammen mit Ihrem Sachbearbeiter füllen Sie einen Bewerbungsbogen als Gastfamilie aus. Nach Prüfung sendet Ihnen die Aupair-Agentur die ersten Vermittlungsvorschläge von Aupairs zu. Nach Sichtung der Vermittlungsvorschläge geben Sie der Agentur Bescheid, mit welchen der Aupairs Sie Kontakt aufnehmen möchten. Danach erfolgt die Vermittlung meistens nur noch über Internet und Telefon, was mit der Vorgehensweise der eigenständigen Suche von einem Au Pair online über das Internet auf einem Internetportal, komplett identisch ist.  

 

Wie lange dauert es bis das Au Pair da ist?

Haben Sie sich für ein Au Pair entschieden, dann bekommt es Ihre Bewerbung zugeschickt (Einladungsbrief für das Au Pair). Mit diesem Brief geht das Aupair dann zur örtlichen Auslandsvertretung (Botschaft oder Konsulat) für die Beantragung vom Visum. Für die Erteilung vom Visum beziehungsweise der Aufenthaltsgenehmigung für das Aupair  ist eine Wartezeit von 8-12 Wochen einzukalkulieren. Benötigen Sie schneller Unterstützung durch ein Au Pair, dann sollten Sie sich auf ein Au Pair aus einem der EU-Länder konzentrieren oder die Aufnahme von einem Wechsel-Aupair in Betracht ziehen. Die Vermittlungsgebühr der Aupair-Agentur wird in der Regel erst nach Ankunft des Au Pairs im Gastland eingefordert.

 

Nach der Ankunft vom Aupair

Nach der Ankunft von Ihrem Aupair bei Ihnen als Gastfamilie, sollte die Aupair-Agentur erneut unter Beweis stellen, dass Sie Qualität und Service bietet, indem Sie:

  • innerhalb weniger Tage nach Ankunft Kontakt aufnimmt
  • während des ganzen Aupair-Aufenthaltes betreut
  • einen erreichbaren Ansprechpartner hat
  • bei Problemen unterstützt
  • ein Begleitprogramm für Aupair (Ausflüge oder Aupair-Treffen) hat
  • eine Kontaktliste von anderen Aupairs in der Umgebung ausgibt
  • eine Hotline-Notrufnummer zur Verfügung stellt
  • Unterstützung beim Suchen einer passenden Sprachschule bietet
  • im Notfall die Umvermittlung in eine neue Gastfamilie organisiert

 

Zu Ihrer Information...

Beim Vertrag zwischen Ihnen als Gastfamilie und der Aupair-Agentur handelt es sich um einen sogenannten „Maklervertrag“. Dieser Vertrag bildet die Rechtsgrundlage für den Vermittlungsauftrag von einem Au Pair an Sie als Gastfamilie. Die Vermittlungsgebühr, welche von Ihnen als Gastfamilie verlangt wird, ist somit erfolgsabhängig und dieser Erfolg ist mit Ankunft des Au Pairs in der Gastfamilie eingetreten. Die Aupair-Agentur ist somit keinesfalls verpflichtet, die oben genannten Leistungen nach Ankunft Ihres Au Pairs bei Ihnen als Gastfamilie zu erbringen.

 

 

 

Weitere Informationen für Gastfamilien:

Au Pair online finden Herkunft vom Au Pair
Au Pair finden Einreisebestimmungen für Au Pair