logo

Bewerbung als Au Pair

Wie sieht eine optimale Bewerbung als Au Pair aus? Was solltest Du bei Deiner Bewerbung beachten? Tipps für eine Vorlage für Deine Bewerbung findest Du hier!

 

SCHNELL-INFO:

  • Stelle Deine Bewerbungsunterlagen durchdacht zusammen
  • Wähle ein natürliches Foto mit freundlichem Hintergrund
  • Deine Handschrift gibt dem Bewerbungsbrief eine persönliche Note
  • Verfasse die Bewerbung in der Landessprache
  • Zeige Deine Stärken auf
  • Berichte über Deine Erfahrungen in der Kinderbetreuung
  • Nenne Gründe, warum Du davon träumst Aupair zu werden
  • Schreibe über Deine besonderen Fähigkeiten
  • Schreibe über Deine Hobbys und Interessen

 

BEWERBUNG ALS AU PAIR

bewerbung aupairDeine Bewerbung ist das Erste, was Deine potenzielle Gastfamilie im Ausland von Dir in den Händen hält und liest. Dabei ist es unabhängig, ob es sich um Deine Online-Bewerbung als Au Pair über ein Portal im Internet oder ob es sich um Deine schriftlichen Bewerbungsunterlagen für eine Aupair-Agentur zur Vermittlung einer Gastfamilie handelt.

 

Deine Bewerbung bildet die Grundlage für einen ersten Eindruck von Dir.

 

Dementsprechend entscheidet die Qualität und Vollständigkeit Deiner Bewerbungsunterlagen darüber, ob Dich die Gastfamilie für ein gutes und geeignetes Au Pair hält. Deine Bewerbung gibt letztendlich den Ausschlag dafür, ob die Gastfamilie mit Dir Kontakt aufnehmen wird oder eben nicht.

 

Viele Gastfamilien schauen bei der Durchsicht der Bewerbung zuerst auf das Foto vom Au Pair. Wir empfehlen Dir ein freundliches, natürliches Foto mit hellem oder natürlichem Hintergrund von Dir zu wählen. Vorzugsweise lichtest Du Dich lächelnd mit einem Kind ab, welches Du regelmäßig betreust und womit Du Erfahrungen in der Kinderbetreuung sammeln konntest.

 

Bedenke, dass Du Dich nicht bei einer Bank um einen Ausbildungsplatz bewirbst, sondern dass es eine Familie sein wird, die Deine Bewerbungsunterlagen aufmerksam lesen wird. Häufig werfen auch die Kinder der möglichen Gastfamilie einen Blick darauf und dürfen mitentscheiden. Wir empfehlen Dir deshalb, auch die Kinder in Deinem Bewerbungsschreiben zu berücksichtigen und auf ihre Interessen einzugehen. Stell Dir einfach vor, was Du als Kind gern über die Person lesen wollen würdest, mit welcher Du fortan mehrere Stunden am Tag verbringen sollst.

 

Schreibe in Deiner Bewerbung über Deine Stärken. Gehe auf Deine gesammelten Erfahrungen in der Kinderbetreuung ein und beschreibe, was genau Dich an einem Leben als Au pair reizt. Häufig hilft es auch, wenn Du den Zeitraum mit Deinem frühesten Anreise-Termin und spätesten Abreise-Termin angibst, damit die Gastfamilie sich orientieren kann.

 

Nenne Gründe, warum Du ausgerechnet in das von Dir für Deinen Auslandsaufenthalt gewählte Land möchtest. Zähle Deine Interessen und Hobbys auf. Beherrscht Du vielleicht ein Instrument, welches Du während Deinem Auslandsaufenthalt den Kindern der Gastfamilie beibringen könntest? Oder verfügst Du über Fähigkeiten, welche die Gastfamilie im Alltag unterstützen könnten wie zum Beispiel Nähen, Stricken, Häkeln, Blumenpflege, Basteln...? Hast Du einen Führerschein? Berichte von Deiner Persönlichkeit, von dem was Du bisher gemacht hast, Deinem Schulabschluss, Deiner Familie und Deinem Leben.

 

BEWERBUNGSUNTERLAGEN

Wenn Du für die Vermittlung einer Gastfamilie eine Aupair-Agentur in Anspruch nehmen möchtest, dann werden in der Regel folgende Bewerbungsunterlagen von Dir gefordert:

  • ein Bewerbungsbrief
  • ein tabellarischer Lebenslauf
  • das letzte Schulzeugnis oder Arbeitszeugnis
  • mindestens eine Kinderbetreuungsreferenz
  • eine Charakterreferenz
  • Fotos
  • ein Gesundheitszeugnis
  • ein polizeiliches Führungszeugnis
  • eine Kopie von Deinem Führerschein
  • eine Kopie von Deinem Ausweis
  • den ausgefüllten Bewerbungsbogen der Aupair-Agentur

 

BEWERBUNGSBOGEN

Wichtig ist, dass Du bei Deiner Bewerbung als Au Pair immer eine Kopie Deiner Zeugnisse und Bescheinigungen einreichst. Kopien sind völlig ausreichend und Du vermeidest einen Verlust Deiner Originaldokumente. Der Agentur Bewerbungsbogen variiert von Agentur zu Agentur. Er dient der Aupair-Agentur als Übersicht über Deine persönlichen Daten und Wünsche. Der ist sozusagen Deine Karteikarte, die der Sachbearbeiter benötigt, um Dich passenden Gastfamilien vorzuschlagen.

 

 

Folgende Fragen sind auf dem Bewerbungsbogen zu beantworten:

  • Deine persönlichen Daten mit Name
  • Adresse
  • Telefonnummer und Emailadresse
  • Nationalität
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Religion
  • Schulabschluss
  • Beruf und Berufe der Eltern

 

Ferner musst Du ausfüllen, ob Du einen Führerschein hast, ob Du rauchst, ob Du Vegetarier bist und ob Du an chronischen Erkrankungen oder Allergien leidest. Zudem sollst Du Deine Fremdsprachenkenntnisse, Deine Erfahrungen in der Kinderbetreuung und im Haushalt und Deine Hobbys und Interessen angeben. Zum Schluss wirst Du gefragt, wie viele Kinder in welcher Altersgruppe Du in Deiner Gastfamilie betreuen möchtest und ob Du in Deinem Wunschland lieber in einer Großstadt, Kleinstadt oder auf dem Land leben möchtest.

 

Der ausgefüllte Bewerbungsbogen ist von Dir unterschrieben bei der Au Pair Agentur einzureichen.

 

Wenn Du Dich online im Internet über ein Aupair-Portal auf die Suche nach einer Gastfamilie machst, musst Du in der Regel online ein eigenes Profil anlegen, bevor Du Zugang zu den Kontaktdaten der Gastfamilien erhältst. Dieses Profil ist ebenso Dein Aushängeschild, wie die Bewerbungsunterlagen bei der Aupair-Agentur. Das polizeiliche Führungszeugnis und das Gesundheitszeugnis werden dann aber erst im Nachhinein von Deiner Gastfamilie angefordert.

 

UNSER TIPP

Wir möchten zum Schluss noch auf das sensible Thema soziale Netzwerke eingehen. Für junge Menschen ist es heute ganz normal, viele Dinge und insbesondere auch Fotos aus Ihrem Leben und Alltag in sozialen Netzwerken wie Facebook frei zugänglich zu veröffentlichen.

 

Bitte beachte, dass auch die Mitglieder Deiner möglichen Gastfamilie Zugang zu diesen sozialen Netzwerken haben und Dein Profil während dem Bewerbungsverfahren einsehen könnten. Wenn sich Dein Leben online auf ein buntes Partyleben reduziert, kann sich die Vermittlung für Dich als Au pair an eine passende Gastfamilie maßgeblich erschweren ohne dass Dir bewusst wäre, woran es liegen könnte!

 

Daher unsere Empfehlung: Achte auf Deinen Auftritt – online wie im wahren Leben! Wenn Du diese Regel beherzigst, dann können soziale Netzwerke wie Facebook auch eine wunderbare Möglichkeit sein, sich im Vorfeld besser kennenzulernen und auszutauschen.

 

 

 

Weitere Informationen für Au Pairs:

Au Pair Voraussetzungen Au Pair, wie lange?
Au Pair, ja oder nein? Vorteile Au Pair
Online Au Pair Vermittlung Vermittlung Au Pair Agentur
Wie Au Pair werden? Erster Kontakt mit der Gastfamilie