logo

FRANKREICH

Au Pair in Frankreich? Du möchtest Au Pair in Frankreich werden?

 

Wir haben hier für Dich viele nützliche Tipps und Informationen für die Planung von Deinem Aupair-Aufenthalt in Frankreich zusammengestellt.

Frankreich als Aupair-Land

frankreich aupairFrankreich ist ein romantisches Land mit reicher Historie und ein perfekter Ort für neugierige Au Pairs. Wenn man "Frankreich" sagt, sollte man aber  nicht nur an Paris denken.

 

Unter Au Pairs sind auch andere Orte in Frankreich sehr beliebt. Hierzu gehören zum Beispiel: Nizza, Marseille, Lyon oder auch Korsika.

 

 

Was spricht für einen Aupair-Aufenthalt in Frankreich?

 

Ein Aupair-Programm ist eine Kombination aus Arbeit und Reise. Im Alltag der Gastfamilie lernt das Au Pair eine Fremdsprache sehr intensiv und praxisbezogen, da es bei der Familie nicht nur arbeitet sondern auch wohnt.

 

Voraussetzungen für einen Aupair-Aufenthalt in Frankreich

  • Ledig, kinderlos
  • Zwischen 18 und 30 Jahre alt
  • Keine Eintragungen im polizeilichen Führungszeugnis
  • Gültiger Personalausweis oder gültiges Visum
  • Grundkenntnisse der französischen Sprache
  • Vorteilhaft ist der Besitz eines Führerscheins

 

Arbeitszeit in Frankreich

Als Au Pair in Frankreich arbeitest Du ca. 5 Stunden am Tag und 30-34 Stunden pro Woche. Dazu gehört noch Babysitting ca. 2 bis 3 Abende pro Woche. Deine Arbeitszeit sollte so organisiert sein, dass Du Zeit hast, Deine Sprachschule zu besuchen.

 

In Frankreich hat man mind. 1,5 Tage pro Woche frei. Diese Freizeit für Au Pair muss nicht unbedingt auf ein Wochenende fallen.

 

Taschengeld für Au Pair in Frankreich

Je nach Absprache mit der Gastfamilie bekommt man in Frankreich zwischen 260 bis 315 Euro pro Monat. Das Taschengeld für Au Pair sollte in einem Vertrag festgehalten werden.

 

Dauer des Aufenthaltes in Frankreich

Die Mindestaufenthaltsdauer für den Aupair-Aufenthalt beträgt 2-3 Monate und die Höchstaufenthaltsdauer beträgt 12 Monate. Es ist jedoch möglich, den Aufenthalt auf max. 18 Monate zu verlängern.

 

Krankenversicherung in Frankreich

Wenn das Au Pair länger als 3 Monate bleibt, sollte die Gastfamilie eine Krankenversicherung für das Au Pair finanzieren. Ist das Au Pair nur für kurze Zeit da (bis 3 Monate), muss es sich selbst versichern.

 

Wir empfehlen vor der Anreise bei der Versicherung nachzufragen, ob die eigene Krankenversicherung in Frankreich gültig ist und Kosten im Falle einer Krankheit im Ausland abdeckt.

 

Kosten als Au Pair in Frankreich

Um die Anreise musst Du Dich selbst kümmern. Auch die Kosten für die Anreise trägt meistens das Au Pair selbst. Einige Gastfamilie erstatten jedoch die Reisekosten, damit die Anreise für das Aupair-Mädchen nicht zu kostspielig ist.

 

Für die Betreuung der Kinder und die Mithilfe im Haushalt erhältst Du freie Kost-, und Logis im eigenen Zimmer. Gastfamilien, die auf dem Land wohnen, bezahlen meistens eine Fahrkarte oder geben Ihrem Au Pair Benzingeld für die Fahrt zur Sprachschule.  

 

Visum und Einreisebestimmungen in Frankreich

Alle Au Pairs aus der EU können ohne Probleme nach Frankreich einreisen. Für die Anreise ist in Frankreich nur ein gültiger Personalausweis oder Reisepass  nötig. Bitte, denke daran, dass Deine Reisedokumente mind. bis Ende des Aupair-Aufenthaltes in Frankreich gültig sein müssen.

 

Nach der Einreise musst Du Dich bei der Polizeidienststelle oder bei dem Einwohnermeldeamt anmelden. Bei den Behördengängen sollte Dir Deine Gastfamilie behilflich sein.

 

Sprachkurse in Frankreich

Als Au Pair in Frankreich musst Du die Möglichkeit haben, einen Sprachkurs besuchen zu können. Die Kosten für den Sprachkurs trägt meistens das Aupair-Mädchen selbst. Nach Absprache unterstützen manche Gastfamilien Ihr Au Pair bei diesen Kosten.

 

Die Anmeldung zum Sprachkurs ist Aufgabe der Gastfamilie. Sie kennt sich schließlich in ihrer Stadt aus. Mehr zum Thema "Sprachschule in Frankreich" hier.

 

 

Infos über Frankreich

Amtssprache: Französisch
Hauptstadt: Paris
Fläche: 668.763 km²
Einwohnerzahl: 64.667.000 (Stand 2012
Währung: Euro und CFP-Franc
EU-Mitgliedschaft: 1952 (Gründungsmitglied)
Klima: Gemäßigtes Klima
Telefonvorwahl: +33
Notrufnummer: Feuerwehr: 18
Polizei: 17
Rettungsdienst (SAMU): 15
Notruf vom Handy: 112

 

 

Beliebte Aupair-Städte in Frankreich

  • Bordeaux
  • Lille
  • Lyon
  • Marseille
  • Montpellier
  • Nantes
  • Nizza
  • Paris
  • Straßburg
  • Toulouse

 

 

Mehr zum Thema "Au Pair in Paris" hier!