logo

SCHWEIZ

Du möchtest Au Pair in der Schweiz werden? Du suchst als Au Pair eine Gastfamilie in der Schweiz? Entdecke die Schweiz als Au Pair! Hier findest Du Informationen und Tipps für Deinen Au Pair-Aufenthalt in der Schweiz.

 

Au Pair in der Schweiz

schweiz aupairFür einen Aufenthalt als Au Pair in der Schweiz werden fast nur weibliche Bewerberinnen akzeptiert. Solltest Du Dich für einen Aufenthalt in der Schweiz bewerben wollen, dann musst du unverheiratet und kinderlos sein.

 

Außerdem musst Du über Grundkenntnisse der Sprache verfügen, die in der gewünschten Sprachregion der Schweiz gesprochen wird. Für Au Pairs aus Deutschland ist die Aufnahme eine Au Pair Tätigkeit nur im französischen und italienischen Sprachgebiet der Schweiz möglich und sinnvoll.

 

Diese Regelung der Schweizer Behörden für Au Pair ist sinnvoll, da es im Au Pair-Programm schließlich darum geht eine Fremdsprache zu erlernen. Insbesondere die Westschweiz ist ein beliebtes Ziel in der Schweiz, welche die französische Sprache im Rahmen der Schweizer Kultur im Hintergrund einer reizvollen Landschaft erlernen möchten.

 

VORAUSSETZUNGEN FÜR AU PAIR IN DER SCHWEIZ

  • kinderlos und ledig
  • gute gesundheitliche Verfassung
  • möglichst Führerschein Klasse B
  • Erfahrungen in der Kinderbetreuung
  • Alter als Au Pair in der Schweiz: 17-30 Jahre (bei Herkunft aus einem Nicht-EU oder EFTA-Staat: 18-25 Jahre)

 

ARBEITSZEIT FÜR AU PAIR IN DER SCHWEIZ

Die Arbeitszeit in der Schweiz beträgt höchstens 30 Stunden pro Woche. Für die Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz sollte eine minimale Stundenanzahl von 12 Stunden pro Woche allerdings nicht unterschritten werden. Aupair-Arbeitszeit nach 20 Uhr, zum Beispiel durch Babysitten, muss mit Freizeitausgleich geregelt werden. Du hast als Au Pair ein Anrecht auf mindestens 1,5 freie Tage pro Woche. Mindestens zwei freie Tage müssen innerhalb von vier Wochen auf Sonntage fallen. An Deinen freien Tagen in der Schweiz besteht auch am Abend keine Anwesenheitspflicht.

 

Dein Urlaubsanspruch in der Schweiz beträgt bei einem Aufenthalt von zwölf Monaten mindestens vier Wochen (bis zum 20. Lebensjahr sogar fünf Wochen). Während Deinem Urlaub und an freien Tagen hast du als Au Pair Anspruch auf Essensentschädigung in Höhe von CHF 21,50 pro Tag (Stand März 2013 gemäß AHV).

 

TASCHENGELD FÜR AU PAIR IN DER SCHWEIZ

Für Au Pair in der Schweiz ist das Taschengeld tariflich geregelt. Von dem festgesetzten Bruttolohn, welcher sich an der Haushaltsgröße und dem Alter von Dir orientiert, ist der so genannte Naturallohn für Kost und Logis abzuziehen. Übrig bleibt ein monatlicher Nettolohn zwischen 500 – 800 Schweizer Franken (CHF), abhängig von der Haushaltsgröße und Deiner Arbeitszeit als Au Pair.

 

Die Höhe vom Nettolohn für Au Pair in der Schweiz ist auch von der jeweiligen Regelung im Kanton abhängig. Als Au Pair bist du einkommensteuerpflichtig. Deine Gastfamilie muss Dich in der Schweiz darüber informieren, dass du steuerpflichtig ist. Quellensteuern können Dir als Au Pair direkt vom Lohn abgezogen werden. Zudem erhältst Du in der Schweiz an Deinen freien Tagen und während Deinem Urlaub eine Essensentschädigung in Höhe von derzeit CHF 21,50 pro Tag (Stand März 2013 gemäß AHV).

 

EINREISEBESTIMMUNGEN FÜR AU PAIR IN DER SCHWEIZ

Für Au Pairs aus einem nicht EU-Land oder EFTA-Staat, ergibt sich für einen Aufenthalt in der Schweiz ein größerer Organisationsaufwand. In diesem Fall muss die Vermittlung an einer Gastfamilie über eine vom SECO anerkannte Au Pair-Agentur erfolgen. Du musst als Au Pair in der Schweiz zwischen 18 und 25 Jahre alt sein. Deine Gastfamilie muss sich um die Erteilung der Arbeitserlaubnis beim zuständigen Arbeitsamt für Dich kümmern. Dafür ist eine vertragliche Vermittlungsvereinbarung von der Au Pair-Agentur und eine Kopie vom Aupair-Vertrag zwischen Dir und der Schweizer Gastfamilie vorzulegen.

 

Erst wenn die kantonale Fremdenpolizei die Einreise als Au Pair schriftlich bewilligt hat, darfst Du mit Deinem Reisepass in die Schweiz einreisen. Nach erfolgter Einreise in der Schweiz musst Du Dich innerhalb von acht Tagen bei der zuständigen Einwohnerkontrolle anmelden. Außerdem ist von Dir als Au Pair eine Anmeldung bei der Gemeinde-Ausgleichskasse, der Krankenkasse und dem kantonalen Steueramt vorzunehmen. Die Anzahl der Aufenthaltsbewilligungen und Kurzaufenthaltsbewilligungen für Au Pair aus Nicht-EU/EFTA-Staaten (Drittstaaten wie z.B. USA, Kanada, Thailand, Australien, Neuseeland etc.) wurde stark reduziert. Auskunft über den jeweiligen Status erteilt die jeweils zuständige kantonale Behörde.

 

Als Staatsangehöriger der EU oder aus einem EFTA-Staat sind die Einreisebestimmungen für Dich in die Schweiz gelockerter. Dies betrifft auch die Altersbestimmungen, welche in diesem Fall von 17-30 Jahre ausgedehnt sind. Die Einschaltung einer vom SECO anerkannte Agentur für die Vermittlung einer Gastfamilie ist in diesem Fall nicht möglich. Als Au Pair aus der EU oder einem EFTA-Staat kannst Du dementsprechend selbst und kostengünstig eigenständig über das Internet eine passende Gastfamilie in der Schweiz finden. Die Aufenthaltserlaubnis für Au Pair in der Schweiz ist von Deiner Gastfamilie bei der zuständigen Verwaltungsstelle im Aufenthaltskanton zu beantragen. Dafür musst Du in der Schweiz die Personalien Deiner Gastfamilie, die Dauer des Au Pair-Verhältnisses und die wöchentliche Arbeitszeit, welche 12 Stunden pro Woche nicht unterschreiten sollte, vorlegen. Nach erfolgter Prüfung, wird Dir in der Schweiz eine Kurzaufenthaltsbewilligung von knapp einem Jahr (für 364 Tage) ausgestellt, welche für Dich als EU/EFTA-Bürger auf maximal zwei Jahre verlängert werden kann.

 

DAUER DEINES AU PAIR-AUFENTHALTES IN DER SCHWEIZ

In der Schweiz dürfen Familien nur einmal pro Jahr eine Aufenthaltsbewilligung und eine Einreisebewilligung für ein Au Pair beantragen. Aus diesem Grund sind fast alle Gastfamilien sehr daran interessiert, dass die Aufenthaltsdauer von Dir mindestens ein Jahr beträgt.

 

Meistens beginnt der Au Pair Aufenthalt in der Schweiz im September und endet im Juli oder August des folgenden Jahres. Angehörige der EU oder EFTA-Staaten können in der Schweiz als Au Pair eine Bewilligung bei der gleichen Gastfamilie für maximal 24 Monate beantragen. Für Au Pair aus einem nicht EU-Land gilt eine maximale Aufenthaltsdauer von zwölf Monaten.

 

KRANKENVERSICHERUNG IN DER SCHWEIZ

Die Krankenversicherung für Au Pair in der Schweiz schließt in der Regel die Gastfamilie bei einer anerkannten Krankenkasse für Dich ab. Deine Gastfamilie ist verpflichtet, Dich gegen die Folgen von Krankheit und Unfall zu versichern. 100 % der Versicherungsprämie für die Berufs-Unfallversicherung und 50 % der übrigen Versicherungsprämien sind für Dich in der Schweiz von der Gastfamilie zu zahlen.

 

Deine Tätigkeit in der Schweiz ist von Deiner Gastfamilie der zuständigen Ausgleichskasse zu melden. Deine Gastfamilie ist befugt, Dir bis zu 50 % der Prämien für die Sozialabgaben von Deinem Taschengeld abzuziehen.

 

FÜHRERSCHEIN IN DER SCHWEIZ

Für Dich als Au Pair in der Schweiz ist es nicht zwingend notwendig, dass du im Besitz von einem Führerschein bist. Solltest Du über einen Führerschein verfügen, erleichtert dies häufig die Vermittlung von Dir an eine Gastfamilie in der Schweiz.

 

SPRACHKURS AN EINER SPRACHSCHULE

Als Au Pair in der Schweiz bist Du verpflichtet, einen Sprachkurs in der Landessprache an einer Sprachschule am künftigen Aufenthaltsort zu besuchen. Die Kosten für den Besuch von Deinem Sprachkurs trägt die Gastfamilie. Der Sprachkurs für Dich muss eine Mindestzahl von 120 Stunden erfüllen. Mehr über zum Thema Sprachschule in der Schweiz hier.

 

KOSTEN ALS AU PAIR IN DER SCHWEIZ

In der Regel werden die Reisekosten für die Anreise vom Au Pair bezahlt. Für Dich gelten allerdings unterschiedliche Regelungen, welche abhängig vom jeweiligen Schweizer Kanton sind.

 

In manchen Schweizer Kantonen sind die Gastfamilien verpflichtet, für Dich die Reisekosten als Au Pair zu übernehmen. Detaillierte Informationen erteilt Dir in der Schweiz die jeweilige zuständige kantonale Behörde. Manche Gastfamilien erstatten die Reisekosten (teilweise), wenn mindestens 50 % der vereinbarten Zeit für den Aufenthalt verstrichen sind. Die Kosten für deinen Sprachkurs als Au Pair in der Schweiz sind von einer Gastfamilie zu tragen.

 

 

INFORMATIONEN ÜBER DIE SCHWEIZ

Einwohner: 8.014.000 (Stand 2012)
Fläche: 41.285 qkm
Hauptstadt: Bern
Amtssprache: Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch
Währung: Schweizer Franken (CHF)
Notfallnumer: 112 - Internationale Notrufnummer
117 - Polizei
118 - Feuerwehr

 

BELIEBTE AU PAIR-STÄDTE IN DER SCHWEIZ

Sehr beliebt ist ein Aufenthalt in der Schweiz oder im Umland der Großstädte:

  • Bern
  • Zürich
  • Genf
  • Basel
  • Lausanne
  • Winterthur
  • Luzern
  • St. Gallen
  • Lugano
  • Biel/Bienne

 

Mehr zum Thema "Au Pair in Bern" hier!