logo

Au Pair

Was bedeutet der Begriff Au Pair und was beinhaltet das Au Pair-Programm im Detail? Wie ist die Geschichte und der Ursprung des Au Pair-Programms? Hier erfährst Du, was genau ein Au Pair ist und was genau der Begriff bedeutet.

 

SCHNELL-INFO

  • Der Begriff „Au Pair“ kommt aus der französischen Sprache.

  • Ursprüngliche Bedeutung: „Gegenseitigkeit“.

  • Heutzutage ist ein Au Pair eine Person, die bei einer Gastfamilie bei der Kinderbetreuung hilft und dafür freie

  • Kost und Logis, sowie ein Taschengeld erhält.

 

GESCHICHTE DES AU PAIRS

was ist aupairIm 18. Jahrhundert entsendeten wohlhabende Familien aus der Schweiz ihre Töchter für einige Zeit zu Familien ins Ausland oder in einen anderssprachigen Teil der Schweiz.

 

Ziel war es, den jungen Damen eine weitere Sprache zugänglich zu machen und das Sammeln von internationalen Erfahrungen zu ermöglichen. Die offizielle Bezeichnung lautete "Haustöchter".

 

Sie lebten mit im Haushalt der Gastfamilien und halfen als Gegenleistung bei der Kinderbetreuung.

 

Der Begriff "Au Pair" selbst tauchte zum ersten Mal Ende des 19. Jahrhunderts in Frankreich auf.

 

Au Pair war die Bezeichnung für junge Engländerinnen, die nach Frankreich kamen um den Kindern der französischen Familien Englischunterricht zu erteilen.

 

Im Gegenzug, sollten die eigenen Französischkenntnisse des Au Pair intensiviert und vor allem die international angesehene französische Etikette erlernt werden.

 

O PAIR ODER AU PAIR?

Was ist ein "O-pair"? Den Begriff "O-pair" gibt es eigentlich gar nicht, sondern es ist die phonetische Schreibweise von "Au Pair".

 

Rund 30.000 monatliche Suchanfragen mit der Kombination "O pair" bei der Suchmaschine Google zeugen davon, dass es offenbar nicht sehr bekannt ist, dass der Begriff "Au Pair" der französischen Sprache zuzuordnen und die Schreibweise dementsprechend "Au-pair bzw. "Au pair" und nicht "O-pair" ist.

 

AU PAIR HEUTE

Unter der Bezeichnung "Au Pair" versteht man heute junge Erwachsene die gegen Unterkunft, Verpflegung, Krankenversicherung und Taschengeld bei einer Au Pair-Gastfamilie tätig sind, um im Gegenzug die Sprache und Kultur des Gastlandes erleben bzw. erlernen zu können.

 

Der Begriff "Au Pair" definiert folglich, dass Du als Au Pair eine Leistung erbringst und dafür eine Gegenleistung von Deiner Gastfamilie erhältst. Dies macht deutlich, dass es bei dem Aupair-Programm für beide Seiten nicht vorrangig um Geld oder um ein Arbeitsverhältnis geht, sondern dass der interkulturelle Austausch im Vordergrund steht. Dabei bildet Deine Integration als Au Pair in die Gastfamilie eine wichtige Rolle: Als Au Pair bist Du nicht Arbeitnehmer, sondern ein gleichberechtigtes Familienmitglied innerhalb Deiner Gastfamilie.

 

Auf europäischer Ebene wird das Au Pair-Programm durch das "Europäische Übereinkommen über die Au Pair-Beschäftigung", welches 1969 in Straßburg verabschiedet worden ist, geregelt1. In Deutschland bilden die Landesarbeitsämter und die Gütergemeinschaft Au Pair die Bedingungen zur Teilnahme am Au Pair-Programm für Dich als Au Pair wie auch für Deine Gastfamilie.

 

AU PAIR-MÄDCHEN BZW. AU PAIR-JUNGE

Das Aupair-Programm ist dabei keineswegs auf das weibliche Geschlecht beschränkt, denn inzwischen bewerben sich Jungen wie auch Mädchen für Auslandsaufenthalte dieser Art. Die Bezeichnung ist dann "Au Pair-Mädchen" bzw. "Au Pair-Junge".

 

Während viele Familien vor einigen Jahren noch vorrangig dem weiblichen Geschlecht als Au Pair die Kinderbetreuung zutrauten, schätzen inzwischen mehr und mehr Familien die Unterstützung durch einen "Au Pair-Jungen". Gerade wenn mehrere Kinder in der Familie männlichen Geschlechts sind, kann ein "Au Pair-Junge" eine passendere Freizeitgestaltung unterstützen, was in Folge die Zufriedenheit für die Aupair-Gastfamilie, wie auch für den Aupair-Jungen, steigert.

 

VARIANTE VOM AU PAIR

Eine leichte Abwandlung zum klassischen Au Pair ist das Demi Pair. Der Unterschied zwischen einem Demi Pair und einem Au Pair liegt darin, dass Du als Demi Pair nur halbtags als Unterstützung für die Familie zur Verfügung stehst. Die andere Hälfte des Tages, der Vormittag oder der Nachmittag, können so von Dir als Demi Pair zum Beispiel für den gezielten Spracherwerb, durch den Besuch einer Sprachschule, genutzt werden.

 

Eine weitere Sonderform vom klassischen Au Pair ist die "Aupair-Oma", welche neudeutsch auch als "Granny Au Pair" bezeichnet wird. Diese Au Pair Sonderform hat allerdings nur wenig mit dem herkömmlichen Au Pair-Programm gemeinsam, da grundlegend andere Rahmenbedingungen für die Aupair-Oma gelten.

 

AUSLANDSAUFENTHALT OHNE KOSTEN

Das Aupair-Programm ermöglicht Dir als junger Erwachsener einen Auslandsaufenthalt bis zu einem Jahr ohne finanziellen Aufwand. Der große Vorteil für Dich von einem Auslandsjahr als Au Pair, ist eine von Anfang an vorhandene Infrastruktur: Du hast die Sicherheit Deiner Gastfamilie, gewohnte familiäre Strukturen, Verpflegung und soziale Kontakte. Dies ermöglicht Dir das unbeschwerte Erlernen einer Sprache in einer Sprachschule und das Eintauchen in eine neue fremde Kultur.

 

AUFGABEN ALS AU PAIR

Die als Au Pair mit der Kinderbetreuung zusammenhängenden auszuübenden Kinderbetreuung sind häufig Spielen, Kinder zu den Betreuungseinrichtungen bringen, Kinder an- und auskleiden und Hausaufgaben überwachen.

 

Als Au Pair unterstützt Du Deine Gastfamilie bei leichten Tätigkeiten im Haushalt und bei der Kinderbetreuung.

 

 

Weitere Informationen für Au Pairs:

Was ist ein Granny? Was ist ein Demi-pair?
Was ist ein Sommer Au Pair? Was ist eine Nanny?