logo

Das Au Pair steuerlich absetzen?

Wie und in welcher Höhe können Sie als Gastfamilie die Kosten für Ihr Au Pair steuerlich beim Finanzamt absetzen?

 

Hier erfahren Sie mehr zum Thema "Au Pair von der Steuer absetzen".

 

Schnell-Info:

  • 2/3 der Kinderbetreuungskosten pro Kind;
  • Maximal 4.000 Euro pro Jahr und Kind.
  • Kinderbetreuungskosten sind nur noch als Sonderausgaben absetzbar.

 

Die Kosten für das Au Pair sind steuerlich absetzbar

aupair steuerSeit 2012 können alle Eltern die Kosten der Kinderbetreuung, also auch die anfallenden Kosten für ein Au Pair, im Rahmen der Höchstbeträge steuerlich absetzen.

 

Alle Eltern, egal ob erwerbstätig oder nicht, können 2/3 der Kinderbetreuungskosten pro Kind und maximal 4.000 Euro pro Jahr als Sonderausgaben von der Steuer absetzen. Dazu zählen neben den Kosten für Kindertageseinrichtungen auch die Kosten für ein Au Pair, die Tagesmutter und den Babysitter.

 

Aber Achtung: Wohnt das Au Pair bei Ihnen im Haushalt, so wie es allgemein üblich ist, unterstellt der Fiskus, dass nur 50 % der Aufwendungen für das Au Pair auf die von der Steuer absetzbare Kinderbetreuung entfallen und die anderen 50 % auf die nicht begünstigte Erledigung von leichten Haushaltsarbeiten.

 

Um die Kosten für das Au Pair in maximaler Höhe beim Finanzamt von der Steuer absetzen zu können, sollten Sie daher im Aupair-Vertrag dokumentieren, dass ein möglichst hoher Zeitanteil vom Au Pair auf die Kinderbetreuung entfällt (zum Beispiel 85 % Kinderbetreuung und 15 % leichte Hausarbeiten).

 

Zu den beim Finanzamt von der Steuer absetzbaren Kosten für das Au Pair gehören alle Ausgaben in Geld oder Geldeswert (also auch Wohnung, Kost, Waren, sonstige Sachleistungen, Fahrtkosten, Monatskarte für öffentliche Verkehrsmittel, Prämien für die Krankenversicherung, Prämien für die Haftpflichtversicherung, Prämien für die Unfallversicherung). Grundlage für die Berechnung ist die aktuelle Liste der amtlichen Sachbezugswerte, welche jedes Jahr neu veröffentlicht wird. Werden die Kosten für die Anreise und Abreise von der Gastfamilie übernommen, so sind auch diese als Aupair-Kosten beim Finanzamt steuerlich absetzbar. Diese Steuerbegünstigung gilt für alle Kinder bis zum Lebensalter von 14 Jahren sowie bei behinderten Kindern zeitlich unbegrenzt, sofern die Behinderung vor dem 25. Lebensjahr eingetreten ist.

 

Um die Kosten für das Au Pair als Kinderbetreuungskosten im Rahmen der Sonderausgaben korrekt von der Steuer absetzen zu können, muss die Gastfamilie das Taschengeld unbar auf das Bankkonto des Aupairs überwiesen werden (vorzugsweise per Überweisung oder Dauerauftrag)1.

 

Sie müssen als Gastfamilie auf Nachfrage die Überweisungen vom Aupair-Taschengeld per Kontoauszug dem Finanzamt gegenüber nachweisen können. Der Aupair-Vertrag gilt dann als Nachweis für die Beauftragung vom Au Pair mit der Kinderbetreuung.

 

Steuer-Tipp: Sie können sich als Gasteltern die Kosten für Ihr Au Pair als Kinderbetreuungskosten in Form von einem Lohnsteuer-Freibetrag vermerken lassen, um die Kosten für Ihr Au Pair von der Steuer abzusetzen. Dann müssen Sie als Gastfamilie nicht erst auf die Steuerrückzahlung warten, sondern zahlen von vornherein weniger Abgaben.

 

Nachzulesen ist dies im Einkommenssteuergesetz unter § 10 Abs. 1 Nr. 5.

 

Diese Regelung macht die Aufnahme von einem Au Pair als Unterstützung zur Kinderbetreuung auch für Familien mit mehreren Kindern attraktiv, in denen Mutter oder Vater nicht berufstätig sind. (Stand März 2013)

 

 

 

Weitere Informationen für Gastfamilien:

Au Pair Kosten
Au Pair Versicherung