logo

Au Pair werden

Du möchtest vielleicht Au Pair zu werden? Du hast wenig Geld und planst als Au Pair ein spannendes Jahr im Ausland? Du möchtest Deine Fremdsprachenkenntnisse im Ausland verbessern? Tipps, wie Du Au Pair werden kannst und alles für einen unvergesslichen Auslandsaufenthalt hier.

 

Schnell-Info

  • Eine gute Planung ist ganz wichtig um Au Pair zu werden!
  • Checke zuerst, ob Du die Aupair-Voraussetzungen erfüllst!
  • Du solltest bereit sein ohne Familie und Freunde längere Zeit im Ausland zu bleiben!

 

1. Auslandsjahr ohne Geld?

wie aupair werdenAu Pair werden ist eigentlich ganz einfach und birgt viele Vorteile. Es gibt nur wenige  Voraussetzungen, die Du erfüllen musst. Wenn Du Au Pair werden möchtest, dann hast Du den Vorteil einen Auslandsaufenthalt ohne großen finanziellen Aufwand arrangieren zu können.

 

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Du im Ausland innerhalb Deiner Gastfamilie in bestehende Strukturen kommst. Du brauchst Dich nicht um einen Internetanschluss zu kümmern oder Dich darum zu sorgen, wo Du als Au Pair Deine Wäsche waschen kannst. Viele Dinge des Alltags sind in der Gastfamilie vorhanden und für Dich nutzbar.

 

Zudem steht Dir sofort ein funktionierendes Sozialnetz zur Verfügung. Mit Deiner Gastfamilie stehen die erfahrene Menschen mit Rat und Tat zur Seite, die sich mit den landestypischen Begebenheiten bestens auskennen.

 

Die von Dir als Au Pair dafür zu erbringende Gegenleistung in Form von Kinderbetreuung und leichten Arbeiten im Haushalt der Gastfamilie ist in der Regel gut mit den Freizeitplänen zu vereinbaren. Aufgrund der Tatsache, dass Wohnkosten und Verpflegung von der Gastfamilie übernommen werden, steht Dir das Taschengeld zu freien Verfügung. Unvorhersehbare Ausgaben brauchst Du dementsprechend nicht einzuplanen. Genau diese Umstände machen Au Pair werden für viele junge Erwachsenen sehr interessant.

 

2. Erfahrungen in der Kinderbetreuung?

Unerlässlich für eine Au Pair Arbeit sind Erfahrungen mit Kindern und in der Kinderbetreuung. Und natürlich sollte Dir die Arbeit mit Kindern Freude bereiten. Eltern möchten ihre Kinder in guten und erfahrenen Händen wissen. Referenzen sind an dieser Stelle wichtig und gehören in die Bewerbungsunterlagen um auch die Ernsthaftigkeit des Interesses Au Pair werden zu wollen, zu unterstreichen.

 

Du hast bis jetzt noch keine Erfahrungen in der Kinderbetreuung gesammelt? Durch ein Praktikum im Kindergarten, Hausaufgabenbetreuung, Babysitting oder die Arbeit als Übungsleiter im Sportverein kannst Du dies nachholen. Ein schriftliches Zeugnis ist für dich wenn Du Au Pair werden möchtest eine gute Referenz. Zusätzlich erhältst Du durch Dein Engagement die Möglichkeit, nochmal Dich selbst zu überprüfen, ob Du Dir die tägliche Arbeit mit Kindern als Au Pair für einen längeren Zeitraum vorstellen kannst.

 

3. Gute Planung zahlt sich aus!

Deinen Au Pair-Aufenthalt solltest du gut planen: Die Vorbereitungen für ein Auslandsaufenthalt bzw. Auslandsjahr erstrecken sich über einen längeren Zeitraum und Du musst Dein Ziel "Au Pair werden" zu wollen im Auge behalten.

 

Am Anfang solltest Du die Entscheidung zu treffen, ob Du persönlich wie auch formal die Voraussetzungen für eine Au Pair-Tätigkeit erfüllst.

 

Im zweiten Schritt musst Du Dich entscheiden, in welchem Land Du Au Pair werden möchtest. Diese Entscheidung solltest Du davon abhängig machen, welche Sprache Du erlernen oder vertiefen möchtest. Danach kannst Du Dir eine Stadt oder Gegend in Deinem Wunsch-Gastland aussuchen.

 

4. Stadt oder Land?

Möchtest Du Au Pair werden auf dem Land, in einer Kleinstadt oder in einer Großstadt? Auch diese Entscheidung solltest Du treffen, bevor Du Dich auf die Suche nach einer Gastfamilie in Deinem Wunsch-Gastland machst. Die Au Pair-Arbeit auf dem Land ist sehr vielfältig und abwechslungsreich, aber ab und zu kann man sich auch einsam fühlen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommst Du aber oft leicht in die nächstgelegene größere Stadt. Auf dem Land wohnst Du häufig in einem Haus mit Garten, was von großem Vorteil für die Kinderbeschäftigung ist.

 

Wenn Du davon träumst in einer größeren Stadt Au Pair zu werden, dann solltest Du Dich vorher gut über die Stadt informieren und Vorteile wie auch Nachteile gut abwägen.

 

5. Antrittstermin als Au Pair

Au Pair werden, aber ab wann? Die günstigsten Antrittstermine um Au Pair zu werden liegen im August/September und im Januar/Februar. Da die Gastfamilien zum Schuljahresbeginn aus den Ferien zurückkehren, ist der Spätsommer ein sehr günstiger Zeitraum, um einen Auslandsaufenthalt als Au Pair zu beginnen.

 

Die Nachfrage nach Au Pair-Kräften ist in dieser Zeit besonders groß. Und auch die Sprachschulen nehmen nach den Ferien wieder ihre Arbeit auf und bieten Sprachkurse für Au Pair an. In den Ferienmonaten Juli und August sind die Vermittlungschancen geringer. Sprachschulen bieten in während der Schulferien häufig keine Sprachkurse an. Aber es gibt auch Ausnahmefälle. Einige Gastfamilie suchen speziell Sommer-Au Pair, welche die Kinderbetreuung in der Ferienzeit in der Gastfamilie übernehmen.

 

6. Wie eine Gastfamilie finden?

Du kannst Dich auf die Suche nach einer Gastfamilie selbst online im Internet machen oder eine Au Pair-Agentur bzw. Au Pair-Vermittlung beauftragen. Beides hat Vorteile und Nachteile. Eine Vermittlung über eine Au Pair-Agentur kostet in der Regel Geld, dafür hast Du aber auch einen Ansprechpartner. Doch Vorsicht, viele Organisationen sind nur bemüht, bis sie das Geld für die Vermittlung von der Gastfamilie und eventuell zusätzlich auch von Dir eingestrichen hat. Es gibt in dieser Branche leider viele unseriöse Unternehmen, die Deinen Wünschen nur wenig Aufmerksamkeit schenken.

 

Sehr beliebt ist es in den letzten Jahren geworden, eine Internetplattform zu nutzen, um Au Pair zu werden. Diese Variante ist für beide Seiten, Au Pair und Gastfamilie, auch als sehr kostengünstig hervorzuheben. In diesem Fall stellst Du Dein Profil auf der Internetseite und suchende Gastfamilie werden auf Dich aufmerksam und nehmen mit Dir Kontakt auf. Gleichzeitig kannst Du selbst auch aktiv werden und nach einer passenden Gastfamilie suchen, denn diese sind ebenfalls mit einer Profil auf der Internetplattform hinterlegt. Auch Du hast die Möglichkeit mit der Gastfamilie Kontakt aufzunehmen und schon bald werden die ersten Telefonate und Videogespräche folgen.

 

7. Kommunikation mit der Gastfamilie

Du solltest Dir die Gastfamilie in welcher Du Au Pair werden möchtest genau ansehen. Versuche im Vorfeld so viele Informationen wie möglich über Deine Gastfamilie zu sammeln.

 

Trau Dich viele Fragen zu stellen, nur dann wirst Du herausbekommen, ob es die richtige Gastfamilie für Dich ist.

 

Frage nach den Vorlieben der Kinder, danach wie ein typischer Tag innerhalb der Familie aussieht, wie sind die Arbeitszeiten der Gastfamilie, wo und wie wirst Du wohnen, gibt es eine geeignete Sprachschule in der Nähe. All diese Fragen solltest Du im Vorfeld klären.

 

 

 

Weitere Informationen für Au Pairs:

Au Pair Voraussetzungen Au Pair, wie lange?
Au Pair, ja oder nein? Vorteile Au Pair
Online Au Pair Vermittlung Vermittlung Au Pair Agentur
Au Pair Bewerbung Erster Kontakt mit der Gastfamilie