logo

Wie ein Au Pair finden?

Lesen Sie hier, wie und wo Sie das richtige Au pair finden und was Sie bei der Auswahl vom Au Pair als Gastfamilie unbedingt beachten sollten. Mehr zum Thema "Wie Au Pair finden" finden Sie hier.

 

Au Pair gesucht?

aupair findenSie möchten wissen, wie Sie die beste Auswahl von einem Au Pair treffen? Sie wollen als Gastfamilie das passende Au Pair finden?

 

Wer die Wahl hat, hat die Qual! Aus diesem Grund haben wir Ihnen in diesem Bereich einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen sollen, die richtige Au Pair Auswahl zu treffen. Wenn Sie diesen Punkten bei der Auswahl von Ihrem Au Pair ausreichend Beachtung schenken, dann können Sie einigermaßen sichergehen, einen Großteil der möglichen Schwierigkeiten mit einem Au Pair schon vor der Ankunft vermieden zu haben. Egal ob Sie Ihr Au Pair selbst online im Internet über ein Aupair-Portal finden oder eine Aupair-Agentur beauftragen, am Ende müssen Sie die weitreichende Entscheidung, welches Aupair es sein soll, treffen.

 

Wir persönlich haben sehr gute Erfahrungen damit gemacht, unser Au Pair selbst online im Internet zu suchen und zu finden. Unsere Erfahrungen mit Aupair-Agenturen hingegen waren leider sehr zweifelhaft und wir fanden unsere Bedürfnisse bei den Vorschlägen nur sehr wenig oder gar nicht berücksichtigt. Nach mehreren unpassenden Vorschlägen, haben wir die online Suche im Internet vorgezogen. Als Eltern denken wir am besten zu wissen, welche Eigenschaften das „Perfect-Aupair“ für die Betreuung unserer Kinder und ein Leben in unserer Familie mitbringen sollte.

 

Folgende Entscheidungen müssen Sie auf dem Weg zum passenden Au Pair treffen:

 

1. Aupair-Mädchen oder Aupair-Junge

Als erstes sollten Sie sich als Gastfamilie überlegen, ob Sie ein Au Pair Mädchen oder einen Au Pair Jungen für die Betreuung Ihrer Kinder in die Familie holen möchten. Au Pair Jungen liegen voll im Trend, denn zum einen weltweit das Interesse bei den Jungen an einem Auslandsjahr als Au Pair und gleichzeitig suchen immer mehr Gastfamilien einen Au Pair Jungen. Während viele Familien bis vor wenigen Jahren bevorzugt Mädchen die Betreuung ihrer Kinder zutrauten, berichten inzwischen mehr und mehr Familien ausgesprochen positiv über die Unterstützung durch einen "Au Pair Jungen". Ein Aupair-Junge zahlt sich besonders aus, wenn mehrere Kinder in der Familie Jungs sind. Der Aupair-Junge ist in der Lage eine passendere Freizeitgestaltung zu gewährleisten und hat häufig auch einen besseren Zugang zum männlichen Nachwuchs der Gastfamilie.

 

2. Aufenthaltsdauer vom Au Pair

Wie lang soll die Aufenthaltsdauer des Au Pair bei Ihnen als Gastfamilie sein? Wie lange möchten Sie, dass das Au Pair bei Ihnen als Gastfamilie wohnt? Am gängigsten ist eine Aupair-Aufenthaltsdauer von einem Jahr in der Gastfamilie. Das ist erfahrungsgemäß auch eine gute Aufenthaltsdauer, welche für das harmonische Zusammenleben von Au Pair und Gastfamilie förderlich ist. Nach einem Jahr gehen viele Au Pair nach dem Verlassen der Gastfamilie studieren oder treten eine Arbeitsstelle an.

 

3. Herkunft vom Au Pair

Im dritten Schritt sollten Sie sich als Gastfamilie Gedanken zur Herkunft des Au Pair machen. Woher soll Ihr Au Pair kommen beziehungsweise aus welchem Land wünschen Sie sich ein Au Pair?

 

4. Sprachkenntnisse vom Au Pair

Über welche Sprachkenntnisse sollte Ihr Au Pair verfügen? Welches Sprachniveau ist sinnvoll? Insbesondere, wenn Sie noch kleine Kinder am Beginn ihrer Sprachentwicklung haben oder Sie Ihre Kinder aufgrund Ihrer Berufstätigkeit häufig vom Au Pair allein betreuen lassen werden, raten wir unbedingt dazu ein Au Pair mit bereits guten Sprachkenntnissen auszuwählen.

 

5. Au Pair aus der Stadt oder vom Land

Sollte das Au Pair aus einer Stadt oder vom Land bzw. Dorf kommen? Auch diese Entscheidung kann ausschlaggebend für ein gutes Zusammenleben mit dem Au Pair sein.

 

Diesbezüglich ein Rat: Lesen Sie die Bewerbung des jeweiligen Au Pair sehr gründlich. Hat das Au Pair bisher in einer Stadt gelebt oder kommt das Au Pair vom Dorf? Probleme sind vorprogrammiert, wenn das Au Pair eine falsche Vorstellung von seiner neuen Umgebung hat. Leben Sie als Gastfamilie auf dem Land, so ist es empfehlenswert, nach einem Au Pair Ausschau zu halten, welches ebenfalls auf dem Dorf gelebt hat, jedoch über einen Führerschein verfügt. So kann das Au Pair neue Bekanntschaften und Freunde mit dem Auto besuchen und ist nicht auf die zum Teil sehr schlechten Verkehrsverbindungen des öffentlichen Nahverkehrs angewiesen.

 

6. Das Au Pair und Haustiere

Sie möchten als Gastfamilie ein Au Pair aufnehmen und haben Haustiere? Wenn Sie Haustiere als Gastfamilie halten, dann sollten Sie unbedingt in der Bewerbung vom Au Pair nachlesen, ob es Hinweise auf Tierliebe gibt. Dies kann wichtig werden, denn wenn das Au Pair den Umgang mit Haustieren im Alltag nicht gewöhnt ist und vielleicht sogar Angst vor den Haustieren entwickelt, wird sich das Zusammenleben mit Ihnen als Gastfamilie schwierig darstellen und das Au Pair vielleicht sogar vorzeitig einen Wechsel der Gastfamilie anstreben.

 

7. Kontakt mit dem Aupair über Video-Telefon

Nutzen Sie für die Auswahl des Au pair unbedingt im Vorfeld die modernen Kommunikationstechnologien. Wir empfehlen mindestens drei Mal mit dem auserwählten Au Pair zu telefonieren und dabei auch das Medium der Video-Telefonie (z.B. Skype) zu nutzen. Auf diese Weise verschaffen Sie sich gleich einen Eindruck über das Sprachniveau des Au Pair. Sie sehen das Au Pair live und das Au Pair sieht Sie als Gastfamilie live und beide Seiten können sich im Anschluss überlegen, ob Sie sich ein Zusammenleben auf Zeit zu den vereinbarten Bedingungen vorstellen können.

 

8. Sicherheit

Als Gastfamilie sollten Sie vor der Aupair-Ankunft viele wichtige Details besprechen. Am besten telefonieren Sie oder sprechen über Skype miteinander. Dann können Sie auch wichtige Fragen klären, wie: Wann kommt das Au Pair an? Wer holt das Au Pair ab? Auf der Seite „Vor der Ankunft vom Au pair“ finden Sie weitere Tipps.


 

 

 

Weitere Informationen für Gastfamilien:

Au Pair online finden Herkunft vom Au Pair
Au Pair Agentur beauftragen Einreisebestimmungen für Au Pair