logo

Verhütung als Au pair? Welche Methoden sind zur Verhütung als Au-pair geeignet? Wer übernimmt die Kosten für die Verhütung als Aupair?


Die Verhütung als Au pair ist ein wichtiges Thema, denn nicht selten wird ein Aupair während seinem Aupair-Aufenthalt im Gastland ungewollt schwanger. Dies ist auch der Grund dafür, warum Beratungsstellen und Vereine wie pro familia regelmäßig Vorträge zum Thema Verhütung einer Schwangerschaft bei Aupair-Treffen halten.


Besonders das Aupair aus einem exotischen Land sammelt häufig während seinem Au-pair-Aufenthalt seine ersten Erfahrungen in der Sexualität. Nach der ersten Verliebtheit folgt der Sex als Aupair und der findet oft ohne die Benutzung von Verhütungsmitteln zur Verhütung einer Schwangerschaft als Aupair statt. Häufig fehlt dem Aupair auch der Zugang zu Verhütungsmitteln um die Verhütung einer Schwangerschaft zu gewährleisten. Es sind beim Au-pair oft keine Erfahrungen in Bezug auf die korrekte Anwendung von Methoden zur Verhütung bekannt.


Problematisch ist, dass die Aupair-Krankenversicherung die Kosten für die Verhütungsmittel zur Verhütung als Aupair nicht übernimmt. Selbst die Kosten für die Untersuchung vom Aupair beim Gynäkologen zum Finden einer geeigneten Methode zur Verhütung für das Aupair werden von der Aupair-Krankenversicherung nicht getragen.


Diese Rahmenbedingungen machen die Verhütung als Au-pair nicht leicht. In einigen Großstädten übernimmt das Sozialamt für das Aupair die Kosten für die Verhütung, um eine ungewollte Schwangerschaft beim Au-pair zu vermeiden. Bei Bedarf sollte sich daher die Gastfamilie zusammen mit ihrem Aupair mit dem Sozialamt oder der Gesundheitsamt in der Stadt in Verbindung setzen.


Es ist herauszufinden, welche Methode zur Verhütung für das Aupair geeignet ist. Kondome allein bieten zur Verhütung als Au-pair häufig keinen ausreichenden Verhütungsschutz.Die Sicherheit der Pille zur Verhütung als Aupair ist häufig eingeschränkt, da aufgrund mangelnder Verhütungscompliance vom Aupair leicht Anwendungsfehler zu einer ungewollten Schwangerschaft führen können. Besonders für junge Frauen geeignete  Langzeitmethoden zur Verhütung, wie die Kupferkette GyneFix bieten dem Aupair zwar eine sehr hohe Verhütungssicherheit, verursachen aber Kosten, die vom Au-pair allein häufig schwer aufzubringen sind.


In jedem Fall sollte bei Bedarf an Verhütung vom Au-pair eine Beratungsstelle wie pro familia oder das Gesundheitsamt beziehungsweise Sozialamt der Stadt aufgesucht werden, um im Vorfeld eine ungewollte Schwangerschaft und in Folge einen Schwangerschaftsabbruch als Aupair zu vermeiden.

 

 

Mehr zum Aupair-Thema "Au Pair Krankenversicherung" hier.


Mehr zum Gastfamilien-Thema "Krankenversicherung für Au Pair" hier.