logo

Kann man als Aupair bei Zahnschmerzen einfach einen Zahnarzt aufsuchen? Übernimmt die Aupair-Krankenversicherung die Kosten für eine Behandlung beim Zahnarzt? Was ist beim Zahnarzt als Au-pair zu beachten.


Leidet das Aupair unter Zahnschmerzen, dann kann eine Behandlung beim Zahnarzt notwendig werden. In diesem Zusammenhang fragen sich viele Aupairs wie auch Gastfamilien, wie die Übernahme der Kosten für den Zahnarzt-Besuch vom Aupair durch die Aupair-Krankenversicherung erfolgt und wie die Abwicklung genau funktioniert.


Bei einem Zahnarzt-Besuch von einem ausländischen Aupair in Deutschland erfolgt die Abrechnung der Kosten für die Behandlung von dem Aupair durch den Zahnarzt und die Abwicklung im Nachgang folgendermaßen:


Das Aupair begibt sich für die Behandlung im Bedarfsfall in die Sprechstunde von dem Zahnarzt (das Aupair wählt vorzugsweise den Zahnarzt der Gastfamilie) und legt eine Kopie der Versicherungspolice von der Au-pair-Krankenversicherung vor, welche die Gastfamilie abgeschlossen hat. Dann erfolgt die Behandlung von dem Aupair durch den Zahnarzt. Der Zahnarzt stellt die Kosten für die Behandlung von dem Aupair der Gastfamilie in Rechnung. Die Gastfamilie geht entweder in Vorleistung und überweist den Betrag der Zahnarzt-Rechnung an den Zahnarzt und bittet die Aupair-Krankenversicherung um Erstattung im Nachgang. Oder die Gastfamilie reicht die Rechnung vom Zahnarzt für die Behandlung von Ihrem Aupair bei der Aupair-Krankenversicherung ein, mit der Bitte, den Rechnungsbetrag direkt an den behandelnden Zahnarzt zu überweisen.


Diese Vorgehensweise in Bezug auf dem Besuch von einem Zahnarzt als Au-pair lässt sich auch auf viele andere Gastländer übertragen.


In jedem Fall sollte das Aupair seine Gastfamilie kurz nach seiner Ankunft um eine Kopie der Versicherungsbestätigung von der Aupair-Krankenversicherung bitten, um zum einen sicher gehen zu können, dass die Gastfamilie eine Aupair-Krankenversicherung für den Krankheitsfall tatsächlich abgeschlossen hat und zum anderen, um im Notfall jederzeit unabhängig einen Nachweis über die Au-pair-Krankenversicherung beim Zahnarzt erbringen zu können.


In Bezug auf den Besuch vom Zahnarzt als Aupair ist zu beachten, dass lediglich die Zahnarzt-Kosten für eine schmerzstillende Behandlung von der Aupair-Krankenversicherung übernommen werden.


Dem Besuch von einem Zahnarzt als Aupair steht somit bei gültiger Aupair-Krankenversicherung nichts im Wege. Die durch die Behandlung vom Aupair beim Zahnarzt entstehenden Kosten werden in der Regel von der Aupair-Krankenversicherung übernommen.


Im Zweifelsfall empfehlen wir, vor dem Besuch beim Zahnarzt die Au-pair-Krankenversicherung direkt zu kontaktieren und bezüglich der Übernahme der Kosten für die Behandlung als Aupair beim Zahnarzt genauer nachzufragen.

 

 

Mehr zum Aupair-Thema "Au Pair Krankenversicherung" hier.


Mehr zum Gastfamilien-Thema "Krankenversicherung für Au Pair" hier.