logo

Mit Au Pair in die Ferien

Sie möchten als Gastfamilie in den Urlaub verreisen und sind sich unsicher, ob Sie Ihr Au Pair mit in den Urlaub nehmen sollen oder nicht? Tipps zum Thema "Urlaub mit Au Pair" erfahren Sie hier.

 

Schnell-Info

  • Sie tragen die Kosten, wenn Sie Ihr Au Pair mit in den Urlaub nehmen
  • Es ist kein Urlaub für Ihr Au Pair, wenn es Aupair-Aufgaben verrichtet
  • Besteht keine Anwesenheitspflicht, dann sind es Urlaubstage
  • Lassen Sie Ihr Au Pair Zuhause, dann sind es Urlaubstage
  • Viele Au pairs verreisen selbst, wenn die Gastfamilie in den Urlaub verreist

 

Urlaub

urlaub aupair1. Wenn Sie als Gastfamilie in den Urlaub verreisen möchten?

 

Es sind Ferien und Sie möchten als Gastfamilie in den Urlaub verreisen. Nun stellt sich die Frage, ob sie Ihr Au Pair mit in den Urlaub nehmen wollen oder ob Sie allein als Familie verreisen sollen. Beide Varianten haben Vorteile. Besonders, wenn beide Elternteile der Gastfamilie berufstätig sind, kann es für die Familie sehr wertvoll sein, wenn sie ohne Au Pair in den Urlaub verreisen. Ihre Kinder haben Sie als Eltern für sich allein und Sie können sich als Familie gegenseitig aufeinander einlassen.

 

 

2. Nutzen Sie als Gastfamilie die Zeit zwischen zwei Au Pairs für Urlaub.

 

Wir können es empfehlen, den Urlaub mit der eigenen Familie in die Zeit zwischen zwei Au Pairs zu legen. Dementsprechend nach dem Abschied vom alten Au Pair und vor der Ankunft von dem neuen Au Pair. Aus unserer Sicht hat sich diese Vorgehensweise bewährt, weil sie den Kindern die Möglichkeit gibt, innerlich Abschied vom alten Au Pair zu nehmen und gleichzeitig im Urlaub ihre Eltern als verlässlichen Partner kennen zu lernen. Nach der Rückkehr sind alle gut erholt und die Familie befindet sich im Gleichgewicht, so dass Sie als Gastfamilie bereit sind für die Ankunft von einem neuen Au Pair.

 

Urlaub mit Au Pair

1. Als Gastfamilie mit Au Pair in den Urlaub

 

Eine andere Möglichkeit ist, dass Sie als Gastfamilie Ihr Au Pair mit in den Urlaub nehmen. Sie als Gastfamilie tragen die Urlaubskosten und als Gegenleistung hilft Ihr Au Pair auch während dem Urlaub bei der Kinderbetreuung und bei anfallenden Aufgaben mit. Geht Ihr Au Pair zur Betreuung Ihrer Kinder mit Ihnen in den Urlaub, dann ist dies natürlich als Arbeitszeit anzurechnen. Wenn Ihr Au Pair Sie in den Urlaub begleitet und keine Anwesenheitspflicht besteht, so stellt dies Urlaub Ihr Au Pair dar und wird mit dem Urlaubsanspruch verrechnet. Die Urlaubszeit ist von Ihnen als Gastfamilie allerdings nur dann für Ihr Au Pair als Urlaub anzurechnen, wenn Sie nur unwesentliche Arbeiten von Ihrem Au Pair während dem Urlaub verlangen.

 

 

2. Sie machen Urlaub und das Au Pair hütet Ihr Haus

 

Viele Gastfamilien lassen ihr Au Pair während dem Urlaub Zuhause. In dieser Zeit darf das Au Pair keine Beschäftigung bei anderen Familien, Nachbarn oder Bekannten aufnehmen! Meistens nutzt Ihr Au Pair diese freie Zeit, um die eigene Heimat zu besuchen oder um andere Reisen zu unternehmen.

 

 

3. Reden Sie rechtzeitig mit Ihrem Au Pair über den Urlaub!

 

Wie die jeweilige Urlaubsplanung aussieht, sollten Sie als Gastfamilie rechtzeitig mit Ihrem Au Pair klären. Verzichten Sie als Gastfamilie darauf, gleich in den ersten drei Monaten mit oder ohne Au Pair in den Urlaub zu verreisen, denn dies bringt den Eingewöhnungsprozess häufig vollkommen durcheinander und erschwert ein ankommen im Alltag.

 

Urlaub für das Au Pair

Wie viel Urlaub sollte Ihr Au pair haben?

  1. Nicht geregelt1: Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien, Schweden
  2. 2 Wochen: Australien2, USA, Kanada, Belgien, Irland, Deutschland
  3. 4 Wochen: Neuseeland, Niederlande, Schweiz, Österreich

1Empfehlung: Besprechen Sie es mit Ihrem Au Pair. In Regel sollte das Au Pair bei 12 Monate  4 Wochen Urlaub bekommen.

2Nach Regeln von Working Holiday und Work&Holiday Programme

 

Feiertage

Und was ist an den Feiertagen? Neben dem Urlaub sollten Sie als Gastfamilie auch Regelungen für die Feiertage mit Ihrem Au Pair treffen. Besprechen Sie als Gastfamilie mit Ihrem Au Pair, an welchen Feiertagen Sie die Unterstützung in der Kinderbetreuung benötigen und wann nicht. Viele Au Pair würden an Feiertagen mit folgenden Brückentagen gerne Städtereisen zusammen mit anderen Au Pairs planen. Wichtig ist es auch zu besprechen, inwieweit Feiertage wie z.B. Weihnachten gemeinsam oder getrennt verbracht werden sollen.

 

 

 

Weitere Informationen für Gastfamilien:

Die ersten Tage mit Au Pair Krankheit vom Au Pair Behördengänge
Kinder und Au Pair Alltag mit Au Pair Hausordnung
Wohnen und Mahlzeiten Au Pair und Autofahren Au Pair Ankunft